Das Regionalportal für Rodgau und Umgebung!

Themen

Lifestyle


Freizeit


Reisen


Essen & Trinken


Firmen


Vereine


Haus & Garten


Auto


Sport


Persönlichkeiten


Veranstaltungen


Rodgau-Links


 

 

 

 


 

Ihr kompetenter
Dienstleister rund um
Satz und Druck

 


Heute schon gelacht?


Das Strandbad startet in die neue Saison mit buntem Programm und vielen Neuerungen

Auch wenn die derzeitigen Temperaturen noch lange nichts vom Sommer ahnen lassen... er wird kommen! Optimistisch startet das Team des Standbades Rodgau am 29. April in die neue Saison und hat dafür ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Um 10 Uhr geht es traditionell mit der Ehrung der DLRG-Teilnehmer/Innen für ihre errungenen Leistungsabzeichen los. Im Anschluss geben einige mutige DLRG-ler mit einem Sprung ins noch kühle Nass den offiziellen Startschuss für die Badesaison. „Safety first“ heißt es für Kinder, die mit den Baderegeln im Rahmen eines Puppentheaters der DLRG Rodgau vertraut gemacht werden. Zusätzlich bietet die DLRG eine Bootsfahrt über den See an. Sportlich geht es beim Fitnessjumping und Pound zu. Ein Highlight des Tages ist sicher die Wakeboardshow. Das Familienzentrum, die Kitas 9 und 12 sowie des Jugendhaus Dudenhofen bieten wieder einen Bastel- und Schminkstand an, an dem die kleinen Besucher sich den ganzen Tag schminken lassen oder ihre Badetaschen und Schirmmützen selbst kreieren können.

Einmal über’s Wasser gehen? Bei der Strandbaderöffnung ist fast alles möglich: Mit Stand-Up-Paddle und Water-Walk-Bällen. Ausgelassen toben können die Kinder in der Hüpfburg. Neben der Grillstation von Pächter Altenau warten 100 Liter Freibier und einer großzügigen Eisspende auf die Gäste. Leckere Cocktails werden am Stand der Cocktailbar Timeless zubereitet. Zudem sind der Drachenclub, das Eventwerk Rodgau, Spaß-Alarm Rodgau, Bärenstein Beachware zu Besuch.

Pünktlich zur Eröffnung strahlt das Strandbad im neuen Glanz. Schon der Eingangsbereich begrüßt die Gäste in einer neuen Holzfassade. Die teils modernisierte und teils neue Beregnungsanlage sorgt für immergrüne Rasenfläche. Die Treppe am Wasserspielplatz ist saniert. Im FKK Bereich sorgen drei neue Duschen für Abkühlung. Das Sportangebot wird durch die fünf neuen Outdoor-Fitnessgeräte neben den Volleyballfeldern erweitert. Die alten Hebepumpen sind durch neue ersetzt. Für Kinder und Jugendliche bietet ein Steg mit Plattform und Rutsche sowie die Installation eines Wasserrades am Wasserspielplatz weitere Aktions- und Spielmöglichkeiten. Die sportlichen Badegäste können sich in der neuen Saison jeden Freitag bei Marina Staneviciene ab 19 Uhr bei einer Jumping-Stunde auf den Minitrampolinen richtig auspowern. Für noch mehr Sicherheit sorgen neben dem DLRG Personal ab diesem Jahr fünf Rettungsschwimmer. Bei lang anhaltenden Hitzephasen bleibt der See unter der Woche länger geöffnet. Dieser Service gilt freilich für alle, kommt aber vielleicht Berufstätigen besonders zu Gute. Die beliebten After-Work Veranstaltungen mittwochs abends werden auch in diesem Jahr fortgesetzt. Die erste Veranstaltung findet bereits im Juni statt.


Städtische Ehrenamtsbörse sucht Unterstützer

Ein besonderer Aufruf kommt von der Freiherr-vom-Stein-Schule. Das Team der Nachmittagsbetreuung sucht Unterstützer, die gerne mit Kindern im Grundschulalter arbeiten und ihnen als gutes Vorbild Gesellschaft beim Mittagessen leisten möchten. Neben der Mitwirkung bei der Essensausgabe werden die Kinder während und nach dem Essen begleitet und betreut. Wer Lust hat von montags bis freitags in der Zeit von 12 bis 13 Uhr das Team zu unterstützen, kann sich gerne in der Ehrenamtsbörse, bei Karina Emmerich unter kultur@rodgau.de melden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit nur an einzelnen Tagen zu helfen. Unabhängig hiervon reicht das Vermittlungsangebot ehrenamtlicher Tätigkeiten in und für Rodgau von leichteren Gartenarbeiten, Hausmeistertätigkeiten, Bürotätigkeiten bis hin zur Betreuung von Schulkindern, zum Beispiel im Spieleraum der Georg-Büchner-Schule, oder von Senioren. Gerne können aber auch Pflegestellen für Tiere angeboten werden. Auch besteht immer Bedarf an Menschen, die gerne im Kindergarten vorlesen, Administrative Aufgaben oder die Organisation bei diversen Veranstaltungen und vieles mehr übernehmen wollen. Derzeit weist die Ehrenamtsbörse rund 60 verschiedene Stellen auf – da findet sich beinahe für jeden Interessierten etwas. Wer sich engagieren und verschiedenen Institutionen mit seinem Ehrenamt unter die Arme greifen möchte oder als Verein oder Organisation Unterstützung sucht, kann sich bei der Agentur für Kultur, Sport und Ehrenamt melden. Ansprechpartnerin ist Karina Emmerich, Telefon 06106/693-1226, Mail kultur@rodgau.de. Die Börse ist mittwochs von 8.30 bis 18 Uhr persönlich besetzt.


Eine Geschwindigkeitsanzeigetafel mit Solarbetrieb

Nicht nur das verwarngeldrelevante Messen von überhöhten Geschwindigkeiten im Straßenverkehr, sondern auch das reine Anzeigen der gefahrenen Geschwindigkeit ist der Stadtverwaltung Rodgau ein wichtiges Anliegen. So ist es nicht immer jedem Verkehrsteilnehmer bewusst, wie schnell er fährt. Insbesondere an Kindertagesstätten und Schulen stellt die überhöhte Geschwindigkeit ein enormes Gefahrenpotenzial dar. Mit einer Geschwindigkeitsanzeigetafel lässt sich präventiv die Verkehrssicherheit steigern. Die Stadt Rodgau hat seit Jahren zwei dieser Anzeigetafeln im Einsatz, die an verschiedensten Straßenabschnitten temporär eingerichtet werden. Eine dieser Anzeigetafeln konnte nun umgerüstet werden und wird ab sofort energiesparend mit Solarzellen betrieben. Die Stromversorgung erfolgt über ein Solarpanel mit eigener Masthalterung.


Durch den Dschungel der Anträge - Unterstützung vor und nach der Geburt

Das Familienzentrum Rodgau veranstaltet gemeinsam mit pro familia e.V. Dietzenbach einen Informationsabend am 27. April mit dem Thema „Durch den Dschungel der Anträge – soziale und finanzielle Hilfen vor und nach der Geburt. Interessierten (werdenden) Eltern aus Rodgau wird vermittelt, welche staatlichen Leistungen zustehen und auf welche Weise was, wann und wo beantragt werden kann. Zudem gibt es Informationen zum Familienbudget während der Schwangerschaft und nach der Geburt und zu sozialrechtlichen Fragen und finanziellen Hilfen wie Mutterschutz, Elterngeld, Elternzeit, Kindergeld, Sorgerecht, Alleinsorge und Vaterschaftsanerkennung. Die Veranstaltung findet im Familienzentrum, Alter Weg 63 F, in Jügesheim von 18.30 bis 20.30 Uhr statt und ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist bei Nicole Höfer, Koordinatorin Familienzentrum unter der Rufnummer 06106 693-1167 oder per Mail an familienzentrum@rodgau.de bis zum 20. April erwünscht.


 

Marktplatz       

 

Auto & Verkehr

Lernen/Beruf
Freizeit

EDV/Hifi/Elektro

Recht & Finanzen

Dienstleistungen

Haus & Garten

Gesundheit & Wellness

Immobilien

Essen & Trinken

Mode

Reisen

Sport

Tiere

Sonstiges

Magazin-Download


Die zueltzt erschienen Ausgaben im PDF-Format kostenlos zum Downloaden

[ zum Download-Center ]

Magazin-Details


Kurzcharakteristik     

Anzeigenservice

Redaktion

Vertrieb

Mediadaten

Jobs

AGB

 


Kontakt


Impressum


Zitate